Erbarme, zu spät, die Hesse komme ...  

Konzept

Die Idee zum Wurfteam basierte auf der engen Zusammenarbeit der Trainingsgruppen von Regine Isele, Michael Kollmar, Michael Krause, Martin Rumpf und Jörg Schulte. Nachdem bereits vielfältige Zusammenarbeit im Training und Wettkampf, bei Trainingslagern, Analysen usw. erfolgte, wollten wir in Zukunft noch enger zusammen arbeiten, und die Werferei in Hessen vorantreiben. Der erste Schritt ist diese gemeinsame Internetpräsenz. Wichtig ist uns Trainern, GEMEINSAM unsere Athleten voranzubringen.

Philosophie

Vertrauen, gemeinsames Verständnis von Leistungssport gepaart mit dem Überzeugung, dass nicht Rivalität, sondern Zusammenarbeit, gegenseitige Unterstützung und Freude über die Leistung unserer Athleten unsere Trainingsgruppen gemeinsam voranbringt.
Ein gegenseites "Abwerben" von Athleten ist für uns undenkbar!

Historie

Seit einigen Jahren bereits kennen sich die Trainer, tlw. noch aus ihren aktiven Zeiten. Im Laufe der Zeit fand immer mal wieder gegenseitige Betreuung von Athleten bei Wettkämpfen statt, wurden Trainingspläne und -methodik besprochen. Seit 2007 folgten in loser Folge gemeinsame Trainingslager. Es reifte der Wunsch noch enger und strukturierter zusammen zu arbeiten. Die unterschiedlichen Schwerpunkte ergänzten sich ideal, so dass gemeinsame Maßnahmen immer für alle gewinnbringend waren.
Unmittelbar nach der Gründung unseres Wurfteams am Vorabend des Wiesbadener Werfercups hat sich spontan Regine Isele, damals Kadertrainerin Hammerwurf im HLV und beim OSP Frankfurt verantwortlich für die biomechanischen Auswertungen der deutschen Hammerwerfer uns angeschlossen.

Nachdem wir mit dem Norbert Müller, Physiotherapeut des DLV und des HLV über unser Wurfteam gesprochen haben, hat er uns sofort seine Unterstützung zugesagt. Wir freuen uns sehr, mit Norbert Müller eine sehr kompetente und engagierte Unterstützung in der medizinischen Betreuung zu erhalten.

Jörg Schulte ging nach Potsdam und wurde Nachwuchsbundestrainer Diskus. Er betreut dort die besten deutschen jugendlichen Diskuswerfer.

Aktuelle Entwicklung

Regine Isele wurde im Sommer 2014 zur hauptamtlichen Trainerin Wurf im HLV, Martin Rumpf ist seit 2016 Vizepräsident Leistungssport im HLV. Wir sind überzeugt, dass diese Entwicklung unsere Zusammenarbeit noch stärker intensiviert und wir weiter leistungsstarke Athleten gemeinsam entwickeln.
Etliche Trainingslager wurden inzwischen erfolgreich gemeinsam durchgeführt, immer wieder haben einzelne Athleten an Trainingslagern eines anderen Trainers des Wurfteams teilgenommen, so dass die leistungstarken Athleten gemeinsam trainieren.
Auch bei Meisterschaften unterstützen sich die Trainer und die Aktiven des Wurfteams untereinander, vollkommen unabhängig von Vereins- oder Trainingsgruppenzugehörigkeit - so muss es sein, meinen wir unisono!

Ziele

  • Bessere Trainingsqualität
  • Entwicklung von Bundeskader-Athleten
  • Entwicklung von Top-Leistungen
  • Gegenseitige Unterstützung zum Wohle der Athleten
  • Aufqualifizierung von interessierten Trainern

gemeinsame Maßnahmen

  • Trainingslager
  • Wettkampfserie "Werfer-Cup Hessen"
  • Technikanalysen
  • Athleten-Austausch
  • Informationstransfer
  • Trainings-Diskussionen

» Wurfteam im sozialen Netz:

» Besucher

 •  Wurf-Team Hessen  •  
Frankfurt  •  Frankenberg  •  Niederrodenbach  •  Niederselters